Die Abhängigkeiten

Ja die Idee ist schon sehr Aufwändig aber dann wirklich alles von Grund auf Neu zu machen ist dann echter Wahnsinn darum gibt es wie in andern Projekten auch Abhängigkeiten.

Ganz oben auf der Liste steht die (lib)SDL das ist eigentlich eine Spieleengine geschrieben in C und ist auf Fasst allen Plattformen verfügbar. Sie war beim Testen die mit der meistens Dokumentation und Beispielen sowie war sie am einfachsten zu Installieren. Im weiteren ist sie Relativ kleine und Modular. Ihr fehlen auch bestimmte Dinge die sichern ein Spiele Programmierer vermissen würde aber hier in diesem Projekt fand ich sie genau richtig den die Abstrahiert mir die Grafikkarte und Soundkarte weg. Was ist ehrlicher Weise unter schätzt habe ist der Aufwand zum erstellen von eigenen UI Elemente wie Labels, Liste und so. Da ich aber keinen X-Server auf dem Raspberry haben möchte (Resourcen verbrauch) ist es der aber der einzige Weg. Ich habe mir wirklich viele GUI Implementierung für die SDL angesehen aber nix gefunden was passt. Entweder sie das Ergebnis zum Fürchten aus oder es ist OpenGL was wiederum die SDL sehr einschränken würde den dann muss der Support für OpenGL in der Passen Version verfügbar sein. Sprich man ist wieder bei der Hardware. Nein stimmt nicht ganz wenn man ganz Tief gräbt gibt es wohl in der Qt auch die Möglichkeit ohne X-Server unter bestimmten Bedingungen aus zu kommen aber mir ist das Teil einfach zu riesig. Auch muss man die dann selbst bauen und das nach jedem Patch. Gefühlt passt das einfach nicht zu meinem Ansatz die Resourcen Optimal aus zu Nutzen. Getestet habe ich bis dato noch nicht den nur um mal was zu Probieren 6 Stunden zu Compilieren ohne zu Wissen was raus kommt war mir einfach zu lang.

Debian Packages für alles also auch um libosmscout zu bauen und die SDL2

ldd dyn lib anzeigen